Nachrichten-Details





Artikel vom 26.09.2016

6. Horser Wiesn - über 500 Wiesn-Freunde feierten


Mit der bayerische Olympiade starteten die sechsten Horser Wiesn. Unser Foto zeigt die Disziplin: "Bierkrugstemmen" . Foto: Petra Schmidt-Markoski

O´zapft is! - Nicht nur auf den Münchener Wiesn sondern auch auf den "Horser Wiesn" im Kaplan-Dasbach-Haus. Ortsbürgermeister Thomas Schmidt schaffte den Fassanstich mit nur einem kräftigen Schlag - und schon floss der Gerstensaft! Festauftakt war jedoch die bayerische Olympiade mit verschiedenen Disziplinen. Insgesamt vier Mannschaften kämpften um Punkte. Schließlich konnte sich die Feuerwehr durchsetzen. Moderiert wurde der Spaß von Michael Grobler (Sitzungspräsident der KG).

Aischzeit, die Show-, Stimmungs- und Partyband aus Franken, sorgte mit ihrem vielfältigen Repertoire von Anfang an für tolle Hüttenstimmung. Von volkstümlicher bayerischer Musik über Schlager, Rock und Pop bis hin zu aktuellen Hits war für jeden Geschmack was dabei. 

Die fünf musikalischen Jungs schafften es in kurzer Zeit, Tische und Bänke zum Wackeln zu bringen und das begeisterte Publikum einzubinden. So wurde auf bayerische Art kräftig gefeiert. Für das leibliche Wohl der Gäste, die fast alle im feschen Dirndl oder mit Lederhose feierten, hatte Metzgermeister Willi Erschfeld mit bayerischen Schmankerl bestens gesorgt. (smh)