Nachrichten-Details





Artikel vom 05.10.2016

Lieblingslehrer Herr Schröder wurde bei der 8. Kunst gegen Bares" zum Sieger der Herzen des Publikums gekürt


Unser Foto zeigt die Teilnehmer der ersten Staffel "Kunst gegen Bares", die jetzt in Horhausen um den Staffel-Sieg kämpften. Bildmitte Moderator Falk Schug (Horhausen). Staffelsieger wurde "Lehrer Schröder" (dritter von rechts). Foto: Petra Schmidt-Markoski

Mit großem Erfolg ging "Kunst gegen Bares" (KGB) in Horhausen im Café Schwesterherz bereits in die achte Runde.  Die Gewinner der ersten Staffel gaben  zum großen Finale einfaches alles und boten Stand-up-Comedy vom Feinsten. Schließlich wollte jeder von den sechs Künstlern der Sieger der Herzen des Publikums sein. In Bestform präsentierte sich auch Top-Moderator Falk Schug. Am späten Abend waren die "Herz-Sparschweine" ausgezählt und das Rennen hatte "Lieblingslehrer Herr Schröder" gemacht. Das Publikum hatte den Gewinner der aktuellen "Quatsch Comedy Club Talentschmiede" auch zum Sieger der Herzen in Horhausen gekürt. Auf dem zweiten Platz landete Cüneyt Akan und auf Platz drei "der Storb" (big Fm). 

Auf der "Schwesterherz-Bühne" in Horhausen standen: Sertac Mutlu, Jan Preuss, Cüneyt Akan, Herr Schröder, Dennis Grund und "der Storb". Außer Konkurrenz beeindruckte der "Mann ohne Schmerzen", der als lebende Zielscheibe den Atem des Publikums zum Stocken brachte. Gewinn- und Publikumsspiel rundeten das Programm ab und man darf auf die neunte KGB in Horhausen gespannt sein. (smh)