Nachrichten-Details


< Feuerwehr Pleckhausen lädt zum Feuerwehrfest am Samstag, 20. und Sonntag, 21. Mai ein - Vorbereitungen laufen auf vollen Touren


Artikel vom 07.02.2017

Krunkeler Jugendgemeinderat zählte zu den Preisträgern im Jugend-Engagement-Wettbewerb des Landes - Ministerpräsidentin Malu Dreyer verlieh die Auszeichnung


Unser Foto zeigt den Jugendgemeinderat Krunkel bei der Preisübergabe im Jugend-Engagement-Wettbewerbs mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Dr. Brigitte Mohn, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung. Foto: Staatskanzlei RLP/ Sämmer

Krunkel. Der Jugendgemeinderat Krunkel hat allen Grund zur Freude. Er zählte mit seinem Projekt "Panoramablick" zu den landesweit 29 Preisträgern, die jetzt in Mainz in der Staatskanzlei ausgezeichnet wurden. Bei dem Projekt handelt es sich um einen Platz an  einer Pumpstation außerhalb von Krunkel, der einen schönen Blick auf die Gegend bietet und  somit ein beliebter Treffpunkt für Jugendliche ist. Der Jugendgemeinderat der Ortgemeinde Krunkel möchte diesen Ort nun gestalten, damit er von Jung und Alt genutzt werden kann.

Zur Preisübergabe in Mainz wurden die Jugendlichen von Ortsbürgermeister Werner Eul und dem Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, begleitet.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat zusammen mit Dr. Brigitte Mohn, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung, die Preise des dritten Jugend-Engagement-Wettbewerbs verliehen. „Die Kinder und Jugendlichen, deren Projekte wir heute auszeichnen, werden unsere Gesellschaft mit ihren Ideen auf vielfältige Weise mitgestalten. Sie zeigen uns, dass man mit Engagement, Kreativität, Mut und etwas Unterstützung nachhaltig etwas bewegen kann“, sagte die Ministerpräsidentin.  Der Jugend-Engagement-Wettbewerb sei Teil des „jugendforum rlp“, das die Landesregierung gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung entwickelt und umgesetzt habe.

Alle Preisträger und Preisträger-innen sind darüber hinaus für den Deutschen Engagementpreis nominiert, den bundesweiten Dachpreis für freiwilliges Engagement, in diesem Jahr erstmals Partner des Jugend-Engagement-Wettbewerbs. „Das ist eine tolle Chance und ich drücke allen Teilnehmenden die Daumen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Preisübergabe.

 

Ortsbürgermeister und Beigeordneter gratulierten

Sowohl Ortsbürgermeister Werner Eul als auch der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, gratulierten den Jugendlichen und dankten ihnen für ihr Engagement. "Die Arbeit des Jugendgemeinderates Krunkel ist landesweit vorbildlich und wir sind stolz darauf, dass solch eine tolle Einrichtung in unserer Verbandsgemeinde beheimatet ist", versicherte Beigeordneter Schmidt-Markoski.