Nachrichten-Details


< Nach rund 2 Jahren Pause startet das "Youth Only Project" am 1. April mit Konzert im KDH in Horhausen voll durch!


Artikel vom 07.02.2017

"Youth Only Project" mit Preis im Jugend-Engagement-Wettbewerb des Landes ausgezeichnet


Unser Foto zeigt Ministerpräsidentin Malu Dreyer sowie Dr. Brigitte Mohn, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung, während der Übergabe des Preises an die Vertreter von "Youth Only Project" Horhausen. Foto: Staatskanzlei RLP/ Sämmer

Der Crew von "Youth Only Project" Horhausen verlieh jetzt  Ministerpräsidentin Malu Dreyer zusammen mit Dr. Brigitte Mohn, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung, einen Preis im Rahmen des dritten Jugend-Engagement-Wettbewerbs in der Staatskanzlei in Mainz. "Youth Only Project" gehört zu den landesweit 29 Projekten, die im Rahmen einer Feierstunde in Mainz geehrt wurden. Als Vertreter der Verbandsgemeinde begleite Rolf Schmidt-Markoski (Erster Beigeordneter) die Gruppe. Auch die Gründungsväter von Youth Only, Karl-Heinz Keffer (Jarola Musikschule Güllesheim) und Christoph Eul (Epgert), waren mit von der Partie, ebenso Sarah Kunz, die seit rund 15 Jahren die Hauptlast der Organisation trug. Diese hat nun Tobias Fassbender (Eichen) übernommen. Auch die weiteren Crew-Mitglieder Lisa Tiefenau (Luchert) und Lena Marie Becker (Epgert) freuten sich über die Ehrung in Mainz. 

Unter Motto: "Von Jugendlichen für Jugendliche" finden seit rund 17 Jahren Konzerte unter dem Namen "Youth Only Project" statt, die vorwiegend von Nachwuchsbands bestritten werden. Bei der Abschlussbesprechung im Café "Schwesterherz" in Horhausen dankte Beigeordneter Schmidt-Markoski allen ehemaligen und den heutigen Crew-Mitgliedern für das ehrenamtliche Engagement mit Vorbildcharakter über die Grenzen der Verbandsgemeinde hinaus. Dank richtete Schmidt-Markoski auch an Gemeindereferent Achim Günther, der als Vertreter der Kirchengemeinde ebenfalls von Anfang an bis heute die Konzertreihe unterstützt.