Nachrichten-Details


< Amelie und Joshua laden zum Kinderkarneval in Horhausen ein


Artikel vom 07.02.2017

Gruppe "Horser Biester" mit Sessionsorden ausgezeichnet


  Die Gruppe "Horser Biester" wurde anlässlich der "Rut-Wiesse-Nacht" im KDH von Sitzungspräsident Michael Grobler (zugleich Vorsitzender der KG Horhausen) mit dem Sessionsorden ausgezeichnet. Grobler lobt das Engagement der sympathischen Gruppe um den heimischen Karneval.

 

Gegründet wurde die Gruppe bereits 2001. Allesamt sind sie Vollblutkarnevalistinnen die schon seit Jahren im Horser Karneval aktiv sind. Sei es als Prinzessinen, Funken in der Vorstandsarbeit oder sonstigem.

Sie stellen sich unermüdlich und das war auch das Ziel der Gründung, in den Dienst des Karnevals. Nach Möglichkeiten sich individuell darzustellen wird immer wieder gesucht und auch gefunden. Die jährlichen Auftritte bei unseren Sitzungen gehören zum festen Bestandteil des Programms und die Proben dazu geben fast das ganze Jahr Anlass zum geselligen Beisammen sein. Und das der Nachwuchs ebenfalls schon in die närrischen Fußstapfen der Mütter tritt zeigt das die Kids, kostümiert zu den Proben der Biester mitgenommen werden.

Die Gründungsmitglieder sind Sabine Fischer, Beate Grobler, Sabine Tiefenau, Michaela Meffert, Uschi Schmidt und Antonia Weißenfels.

Zu diesem guten Grundstock gesellten sich rasch weitere Biester wie, Katja Weber, Andrea Sikora, Heike Bürger und Ramona Klein.

Im Jahr 2003 wurde dann der offizielle Antrag, zur Aufnahme als Gruppierung der KG, bei einer Jahreshauptversammlung gestellt und diesem wurde einstimmig zugestimmt. 

Ob als jecker Höhnerhaufen, tratschende Kaffetanten, Vulkanettenluder, dies alles wird bei so manchem Fläschen Prossecco, oder Ramazotti “intensiv“ besprochen und mit viel Spaß an der Freud' zu bühnenreifen Auftritten ausgearbeitet.