Nachrichten-Details


< Närrische Seniorenfeier der Ortsgemeinde Horhausen begeisterte - kleine und große Tollitäten der KG Horhausen machten ihre Aufwartung


Artikel vom 20.02.2017

Horhausener Seniorenakademie feierte Karneval - Buntes Programm mit Büttenvorträgen, Tanz und Gesang


1. Werbedame Maria Buhr mit Sitzungspräsident Mathias Seliger.

2. Der Seniorenchor unter der Leitung von Achim Günther.

3. Elfriede Momm als "Frau von Format!"

Einmal im Jahr geht es bei Horhausener Seniorenakademie so richtig närrisch zu und auch diesmal freute sich der Vorbreitungskreis über die vielen Besucher. Einleitend zum karnevalistischen Nachmittag begrüßten Vorsitzender  Rolf Schmidt-Markoski und Sitzungspräsident Mathias Seliger die Senioren sowie den Musiker Dieter Sebastian und leiteten zum Kaffeetrinken über, bei dem traditionell „Berliner“ gereicht wurden.

Unter dem Beifall der begeisterten Senioren zogen Prinzessin Evi die I. von Getränke und Mahl, Prinz Michael der III. von Eisen und Stahl sowie das Kinderprinzenpaar Joshua und Amelie mit großem Gefolge, durch den voll besetzten Saal auf die Bühne. Sitzungspräsident Matthias Seliger und Vorsitzender Rolf Schmidt-Markoski begrüßten die Horser Karnevalisten und stellten die wichtigsten Personen dem närrischen Seniorenvolk vor. So erfuhren sie, dass das Kinderprinzenpaar die Enkelkinder von Prinzessin Evi sind und die junge Sängerin, die im Rahmen der Begrüßung das Sessionslied „Dat es Heimat“ sang, die Mutter des Kinderprinzenpaares ist.

Im gut zweistündigen Programm erfreuten die drei Tanzgruppen der HG Horhausen, die Minifunken, die Horser Supergirls und die Jugendgarde mit tollen Tanzdarbietungen. Sitzungspräsident Seliger begleitete diese mit der seufzenden Bemerkung: „Könnte man doch auch noch einmal so die Beine schwingen“. Zwischen den Tanzdarbietungen stellte sich der 88jährige Helmut Schmidt in die Bütt und erzählte etwas vom „Erbschleicher“. Horsens Obermöhne Renate Margenfeld-Müller betrat die Bütt unter dem Motto „Ön Mädche os Hof on de Bütt“ und hatte vieles von der "Schlacht am Buffet" zu berichten. Als „Werbedame“ stellte sich Maria Buhr vor und Elfriede Momm stellte sich in ihrem zweiten Auftritt, sie war bereits zum Beginn der Veranstaltung mit dem Beitrag „Jüngling in reifen Jahren“ in Erscheinung getreten, als „Eine Frau von Format“ vor.

Eine Überraschung hatte der Seniorenchor unter Leitung von Achim Günter für den Vorsitzenden zum Ende der Veranstaltung parat. Gemeinsam mit den Senioren und Dieter Sebastian sangen sie die Hymne der Seniorenakademie „800 Jahre Kirchspiel Horhausen“.