Nachrichten-Details


< RZ-Orden für Vereinswirtin Elfriede Radermacher (Güllesheim)


Artikel vom 01.03.2017

Horhausener Rosenmontagszug begeisterte


1. Prinz Michael und Prinzessin Evi mit Hofstaat erinnerten an "800 Jahre Horhausen".

2. Die Hufer Feierfreunde als schmucke Piraten.

3. Die KG Wernd bildete 120 Leuten und ihrem Musik-Truck die größte Gruppe.

4. Als lustige Lappen kam die KG Ewig Voll Plägese daher.

5. Die Himmelsstürmer aus dem närrischen Amselweg in Horhausen. Fotos: Petra Schmidt-Markoski

Der Westerwälder Wind machte zwar seinem Namen alle Ehre und fegte durch den Rosenmontagszug in Horhausen, doch die Minen der rund 450 aktiven Karnevalisten und der mehreren Tausend Zuschauer am Straßenrand  konnten nicht fröhlicher sein.

Aus insgesamt 23 Festwagen und Gruppen bestand der närrische Lindwurm, der auch der krönende Abschluss der fünften Jahreszeit in Horhausen ist. Echte jecke Knaller waren beim Rosenmontagszug in Horhausen zu sehen und die tolle Stimmung der Karnevalisten im Zug schwappte über auf die Narren am Straßenrand. Sie freuten sich auch über Kamelle und Schokolädcher, Papiertaschentücher und andere kleine Dinge, aber auch über Bützjer und Schnäpscher. Den Schluss und zugleich Höhepunkt des Zuges bildete der herrliche Wagen des Prinzenpaares und des Hofstaates getreu dem Motto der Session: „Hück, wie anno dazumal, fiere ma Horser Karneval!“ Nicht nur die mittelalterlichen Kostüme des Hofstaates, sondern auch der prächtige Motivwagen erinnerte an "800 Jahre Horhausen". Als "Himmelsstürmer" wandelte der närrische Amselweg im Zug und der Oberlahrer Junggesellenverein prangerte das immer noch fehlende Dorfgemeinschaftshaus in Oberlahr an. Als Schneemänner kamen die Hümmericher daher und die KG Willroth schoss mit 120 Teilnehmern mit ihrem Musik-Truck den Vogel ab. Der Spielmannszug Obersteinebach sorgte für Musik. Die Freunde aus Oberhonnefeld waren mit Prinzenpaar, Funken und Garde gekommen und die KG Oberraden als bunte Vogelscheuchen. KITA und Hufer Feierfreunde hatten sich das Thema Piraten ausgesucht und die KG Ewig Voll kam als Lappen daher. Natürlich waren auch die Gruppen der KG Horhausen (Ehrengarde, Funkencorps, Jugendfunken, Mokkatässjer, Horser Biester) mit von der Partie und auch das Kinderprinzenpaar warf mit beiden Händen jede Menge Süßigkeiten ins närrische Volk. "Alle teilnehmenden Gruppen haben sich wieder richtig etwas einfallen lassen - tolle Themen, Kostüme und Motivwagen. Unser Karneval ist bunt und fröhlich, für jung und alt und groß und klein - für alle ist was mit dabei!", so Zugkommentator und KG-Vorsitzender Michael Grobler. Er dankte auch den Einsatzkräften (Polizei, Feuerwehr und DRK). Nach dem Umzug wurde noch im KDH tüchtig gefeiert. (smh)