Nachrichten-Details





Artikel vom 20.05.2008 Kategorie: Bekanntmachungen

Polizei Sprechstunde


Polizist Hillen hat montags in Horhausen Sprechstunde
Von 16 bis 18 Uhr hilft der Oberkommissar im Kaplan-Dasbach-Haus weiter
HORHAUSEN. Ab sofort ist Polizeioberkommissar Claus Hillen von der Polizeiinspektion Straßenhaus jeden Montagnachmittag für die Menschen von Horhausen und der Umgebung direkt in Horhausen zu sprechen. Im Sitzungssaal des Kaplan-Dasbach-Hauses bietet er von 16 bis 18 Uhr diesen Service in seiner Sprechstunde an.
Polizeit-Horhausen.jpg "Bei mir können die Leute eine Anzeige erstatten oder zur Vernehmung erscheinen", sagt Hillen. "Oder einfach auch ihre Sorgen los werden", fügt er hinzu. "Uns ist der persönliche Kontakt zu den Menschen sehr wichtig. Außerdem möchte ich auch für die Jugend da sein", ergänzt er. Deshalb will er sich bald mit den Jugendlichen in Horhausen zusammensetzen. Ebenso begleitet Hillen als "Koordinator für Gewalt in engen sozialen Beziehungen" Frauen vor Gericht.
Die nun durch Hillen erhöhte polizeiliche Präsenz in Horhausen ist Verbandsbürgermeister Josef Zolk und dem ersten Beigeordneten Horhausens, Peter Selbach, sehr wichtig. Beide gratulierten Claus Hillen anlässlich der ersten Sprechstunde. "Die Menschen zwischen Willroth und der Wiedtalgrenze haben nun einen direkten Ansprechpartner", sagte Zolk.
Hillen, der bereits mit der Bürgersprechstunde in Puderbach gute Erfahrungen gemacht hatte, wollte diesen Service nun auch den Menschen in Horhausen anbieten. "Gerade für ältere Menschen ist es angenehmer, zu mir in die Sprechstunde zu kommen, als nach Straßenhaus fahren zu müssen", sagt Hillen.

Quelle: Kathrin Stricker
Rhein-Zeitung - Ausgabe Region Altenkirchen vom 20.05.2008, Seite 20