Nachrichten-Details





Artikel vom 06.09.2017

Henning Schmidtke: "Herzkasper - Zu blöd für Burnout" - am 30. September in Horhausen


„Kultur im KDH“ präsentiert am Samstag, 30. September um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) ein Musik-Kabarett vom Henning Schmidtke: "Herzkasper - Zu blöd für Burnout" im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen.

Noch nie hatten Menschen so viel Zeit wie heute und doch hetzen wir durch´s ganze Leben: zur Arbeit, zum Sport, zum Yoga. Unser Wappentier ist kein Adler, sondern der frühe Vogel, der den Wurm fängt. Oft rennt uns die Zeit davon. „Soll sie doch“, sagt Henning Schmidtke, „lassen wir ihr ruhig mal einen Vorsprung. Die wird sich noch umgucken!“

Henning Schmidtke macht sich lustig über den Hetzkasper in uns allen. Und erkundet in seinen Liedern auch die Geheimnisse der Zeit, die Vergänglichkeit unseres Daseins und das Gefühl von Ewigkeit. Dafür hat er einen ganz eigenen Stil ausdrucksstarker, komplexer Musik erschaffen, der eher jazzigen und klassischen Kompositionen ähnelt als der traditionellen Kabarett-Musik. 

Doch die klassische Ausbildung am Klavier ist nur eine von vielen Stärken eines Künstlers, der eigentlich alles kann: Henning Schmidte startete seine Karriere in der Kabarett-Schmiede „Nightwash“ von Knacki Deuser; er ist Moderator des Comedy Punch Club in Solingen, Kabarettist für „Berlin PolitiX“ auf ZDFinfo, Produzent der erfolgreichen Hörspiel-Serie „Jimmy Böndchen“ und Texter und Komponist für das aktuelle Programm „Erregt!“ von Hennes Bender. 


Tickets: VVK 15 Euro, AK 17 Euro 
Vorverkauf in Horhausen: Spielwaren-Schreibwaren-Geschenke Faßbender 

Veranstalter: 
Kultur-AG der OG Horhausen mit freundlicher Unterstützung der Westerwald Bank eG, LERN-Raum – Rita Dominack-Rumpf in Pleckhausen und der Initiative „Marktplatz Region Horhausen“ 
Info-Telefon: 02687-927927