Nachrichten-Details





Artikel vom 12.07.2016

"Freiheit, die ich meine........" - unter diesem Motto stand die Feier der Abschlusskassen 9 und 10 der IGS Horhausen


Die Klasse 10.1 trug zum tollen Programm der Abschlussfeier der IGS mit dem Lied: "Geiles Leben" (Glasperlenspiel) bei.

79 Schüler der neunten und zehnten Klassen der IGS Horhausen wurden feierlich im Kaplan-Dasbach-Haus verabschiedet. Sie erhielten sie ihre letzten Zeugnisse.  33 Schüler der Abschlussklassen bleiben der IGS jedoch treu und besuchen vom kommenden Schuljahr an die Oberstufe. Nach einem tollen musikalischen Auftakt durch die Schulband und einem religiösem Impuls zum Thema Freiheit von Herrn Bäck und Herrn Bühler folgte ein beeindruckender Schülerbeitrag der Klasse 9.4 mit Statements rund um das Thema Freiheit. Stufensprecherin Sarah Eidenberg und Schülervertreterin Hanna Lamprich dankten allen, die die Klassen während der Schulzeit in der IGS begleitet hatten.

Schulleiter Norbert Schmalen gratulierte den jungen Menschen im Namen der Schulgemeinschaft zum Erreichen der Qualifikation der Berufsreife oder eines Qualifizierten Sekundarabschlusses I. Er wünschte ihren für ihren weiteren Lebensweg alles Gute. Schmalens Dank und Anerkennung gingen auch an das Kollegium und an die Erziehungsberechtigten seiner ehemaligen Schüler.

Die Glückwünsche der Tutoren übermittelte Christian Krechel. Matthias Schenk gratulierte für den Schulelternbeirat. Für ihre tollen Tanzdarbietung ernteten Dorothea Worliczek und Julian Schmitz Beifallsstürme. Die Klasse 10.1 (Gesang und Musik) präsentierte den Song "Geiles Leben". Eine Urkunde von Bildungsministerin Stefanie Hubig für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule übergab der stellvertretende Schulleiter Christian Worliczek an Svenja Puschke. Den Preis des Landrates überreichte Kreisbeigeordneter Günter Knautz an Eric Motz. Der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, zeichnete Svenja Puschke und Alexander Erfurt mit dem Raiffeisenpreis aus. Elke Schmitt vom Förderverein gratulierte allen Abschlussschülern mit einer roten Rose. Durch das Programm der Feier, die unter dem Motto „Freiheit, die ich meine“ (angelehnt an ein bekanntes Lied von Peter Maffay) stand, führten Lisa Holzapfel, Kristian Kleinmann und Samuel Drees. Mit einem weiteren Musikstück, dargeboten von der Schul- und Lehrerband, bildete den Abschluss der schönen Feier.