Nachrichten-Details





Artikel vom 16.08.2016

Heimat- und Verkehrsvereins Horhausen lädt zur Teilnahme am zehnten Boule-Turnier (Raiffeisen-Cup) am Sonntag, 4. September, ab 10 Uhr, ein.


Auf der schmucken Anlage an den Horhausener Tennisplätzen wird am Sonntag, 4. September bereits das zehnte (Jubiläums-) Bouleturnier ausgetragen.

Der Heimat- und Verkehrsverein Horhausen richtet mit Unterstützung der Quest-Team GmbH, Philipp Jung (Niedersteinebach) am Sonntag, 4. September, ab 10 Uhr bereits sein zehntes Boule-Turnier auf der Boule-Anlage an den Tennisplätzen in Horhausen (Amselweg) aus. Die Organisatoren haben sich wieder entschieden, den Raiffeisen-Cup, gestiftet von dem Quest-Team, auszutragen.  Gespielt wird in Zweier-Teams. Es gibt insgesamt vier Vorrunden-Gruppen je fünf Teams. Die jeweiligen Siegerteams kommen in die Endrunde. Gespielt wird auf vier unterschiedlichen Böden/Plätzen (Gras, Grobsand, Feinsand) Für die Sieger gibt es Pokale. "Es ist ein (Familien-) Turnier, das viel Spaß machen soll!", erklärte Rolf Schmidt-Markoski, Vorsitzender des Heimat- und Verkehrsvereins Horhausen. Chef-Organisator Philipp Jung: „Nach den guten bisherigen Turnieren hoffen wir auch beim 10jährigen wieder auf zahlreiche Teilnehmer Innen und große Begeisterung“, so im Gespräch mit unserer Zeitung.

Eine Verbindliche Anmeldung - am Besten gleich paarweise - im Büro des Quest-Teams, 56593 Niedersteinebach, Hauptstr.34, Tel. 0179-2241231 oder per E-Mail: philipp.jung(at)quest-team.de, ist erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist allerdings auf 20 Paare begrenzt. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen. Als Kostenbeitrag  wird von jedem Teilnehmer ein Startgeld von sieben Euro erhoben, das direkt ‘vor Ort’ zu bezahlen ist. Selbstverständlich wird auch wieder durch den Tennisclub Horhausen für das leibliche Wohl bestens gesorgt, so dass es auch Spaß macht, einfach mal zuzuschauen. Und natürlich gehört zu einem netten Boule-Spiel auch ein Gläschen ‘Rouge’, also ein französischer Rotwein.