Nachrichten-Details





Artikel vom 08.09.2016

Das Westerwälderopernwerk geht auf Reisen

Klassischer Gesang bringt der WesterwälderOpernbus - am Samstag, 15. Oktober in Horhausen und Flammersfeld


Auf bereits zwei erfolgreiche Konzerte des Westerwälderopernwerks schauen die Veranstalter Sigrid und Heinz-Günter Schumacher aus Eichelhardt zurück. Im Jahr 2012 debütierten Sie mit dem Westerwälderopernwerk im KulturWERK in Wissen und wiederholten dies im Jahre 2014.

 

Für das Veranstaltungsjahr 2016 haben sie sich etwas Besonderes einfallen lassen. Frei nach dem Motto „ Spannend. Anders. Neu“ möchten Sie den Bürgern des Kreises Altenkirchen ein Geschenk zum 200-jährigen Kreisjubiläum machen.

Ihre Idee:  Sie schicken das Opernwerk auf eine Reise durch die Verbandsgemeinden des Kreises Altenkirchen und zwar in einem Bus – dem WesterwälderOpernbus. Der Bus wird besetzt sein mit Sängerinnen und Sängern der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt. Die Nachwuchstalente des klassischen Gesangs werden durch eine professionellen Pianisten begleitet. Die kleinen Konzerte haben eine Dauer von 20-30 Minuten bevor der Bus sich wieder in Bewegung setzt und den nächsten Konzertort aufsucht.

Der WesterwälderOpernbus wird am Samstag, 15.10.2016 und Sonntag, 16.10.2016 durch den Kreis Altenkirchen touren.

. Großartige Unterstützung fanden die Organisatoren bei den Verantwortlichen der Verbandsgemeinden sowie der kirchlichen Institutionen. Diese stellen bereitwillig geeignete Örtlichkeiten für die kleine Konzerte zur Verfügung.  Eine „Fahrkarte“ für den WesterwälderOpernbus brauchen Sie nicht zu lösen, denn der Eintritt ist frei. Die Künstler freuen sich jedoch über eine kleine Unterstützung.

Der Tourplan ist wie folgt: Horhausen, Kirchpark (kathol. Kirche), Samstag, 15. Oktober, von 11 bis 11:30 Uhr; in Flammersfeld, evangel. Gemeindehaus bzw. Kirche, von 12:15 Uhr bis 12:45 Uhr. Die Künstler sowie die Veranstalter freuen sich schon jetzt auf diese außergewöhnliche Reise und hoffen auf möglichst viel „Wegebegleiter“.