Wir machen Sommerferien!

Deshalb bleibt die Bücherei vom 9. Juli bis 6. August 2017 geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Ab 8. August 2017 sind wir wieder für Sie da.

 

 

Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB)

Pfarreiengemeinschaft Neustadt-Wied - Horhausen - Peterslahr
(St. Margarita) - (St. Maria Magdalena) - (St. Petrus)

 

Liebe Leserinnen und Leser!

Sonntags ist die Bücherei von 12:00 bis 13:00 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 17:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Büchereiteam

 

In unserer hellen und freundlichen Bücherei warten mehr als 2000 Bücher, Spiele, CDs und DVDs auf Sie. Schauen Sie selbst!

  • Spiele für Jung und Alt

  • Bilderbuchkiste für die Kleinsten, z. B. mit Büchern über den Heiligen Franziskus, Jim Knopf oder den kleinen Igel und seine Freunde

  • Kinderbücher mit Helden wie Pippi Langstrumpf, den fünf Freunden, Linus Lindbergh sowie Robert und die Ritter

  • Romane für Erwachsene, z. B. Bestseller von Nele Neuhaus, Ildiko von Kürthy, Amelie Fried und Joy Fielding

  • viele DVDs und Hörbücher für Kinder und Erwachsene

  • Jugendbücher, wie z. B. „Plötzlich Blond", „Black Rabbit Summer", „Todesflirt" sowie die Jugendbuchreihen „Gone" und „House of Night"

 

Das neue „Gotteslob"

Sie können bei uns das neue „Gotteslob" und verschiedene Hüllen sowie Geschenke und Glückwunschkarten zur Erstkommunion und anderen Anlässen kaufen bzw. bestellen.

Wir danken für Ihre Bestellung!

 

So finden Sie uns:

Kath. öffentl. Bücherei St. Maria Magdalena
Kaplan-Dasbach-Straße 3 (Prälat-Pees-Haus)
56593 Horhausen/WW
Telefon: 0 26 87 8579
Mail: koeb-horhausen(at)t-online.de

Lage der Bücherei auf Google-Maps anzeigen

Benutzungsordnung als PDF-Download

 

Kontakt-Adresse:

Gabriele von Schoenebeck
Zur Lucherter Stroth 2
56593 Horhausen
Telefon: 0 26 87 13 50
Mail: g-schoenebeck@t-online.de

 

Jährliche Aktionen:

  1. Erstkommunion-Bestellungen im Zusammenhang mit der Vorbereitung
  2. BibFit mit der Kindertagesstätte Horhausen (siehe Foto unten) und anderen umliegenden Kindertagesstätten
  3. Vorlesereihe „Lesereise für Bücherzwerge“
  4. Buchausstellung am Oktobermarkt der Ortsgemeinde
  5. Bücherflohmarkt

Dürfen wir uns vorstellen?

Erstmals wurde die Bücherei St. Maria Magdalena in Horhausen (Bezirk Linz) im Jahre 1860 urkundlich erwähnt. Bis 1875 zogen ehrenamtliche Mitarbeiter in den einzelnen Ortschaften von Haus zu Haus und boten Bücher zum Lesen an. Die jährliche Nutzungsgebühr betrug damals 15 Taler.
Am Dreikönigsfest 1933 wurde das Kaplan-Dasbach-Heim durch Pastor Philippi eingeweiht. Damit ging ein lang gehegter Wunsch unserer Pfarrei in Erfüllung - eine Begegnungsstätte außerhalb des Kirchenraumes, ein großer Saal mit etlichen Nebenräumen. Rechts neben dem Saal befand sich dann erstmals eine neue Borromäus-Bibliothek. Bereits während des zweiten Weltkrieges zählte die Bücherei 105 Mitglieder und die jährliche Nutzungsgebühr kostete 2,94 Deutsche Reichsmark.

Am 5.März 2006 konnte die Bücherei in die hellen und freundlichen Räume im Erdgeschoss des renovierten Prälat-Pees-Hauses umziehen, in denen sich heute neben der Katholischen öffentlichen Bücherei auch der Kardinal-Höffner-Museumsraum befindet.

Am 28. Juni 2010 gab es einen besonderen Grund zur Freude. Unserer Bücherei wurde für ihr langjähriges Engagement der Ehrenamtspreis der Verbandsgemeinde Flammersfeld durch VG-Bürgermeister Josef Zolk verliehen.

Heute verfügt die Bücherei über insgesamt ca. 2000 Medien: CDs, DVDs, Gesellschaftsspiele, Bilderbücher, Sachbücher und Romane für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Erweitert wird der Bestand durch aktuelle Neuanschaffungen, die durch einen Zuschuss des Bistums Trier und mit Hilfe Ihrer Bestellungen aus dem „Buchspiegel“ des Borromäusvereins sowie Verkäufen und Bestellungen während der Buchausstellung finanziert werden. Sie fördern somit den Erhalt der Bücherei und machen sie dadurch zukunftsfähig. Die Bücherei verfügt über ein modernes EDV-System, das die Mitarbeiterinnen bei der Büchereiarbeit hilfreich unterstützt.

Unsere Bücherei ist zu einer Begegnungsstätte für Jung und Alt geworden. Wir freuen uns über Ihren Besuch und beraten Sie gerne!!

Unser freundliches Büchereiteam:

Martina Menzenbach, Gabriele von Schoenebeck, Ursula Groß, Nadezda Isaak, Renate Müller, Christina Meffert, Yvonne Halfar

„Schlaumeier“ nehmen neue Bilderbuchkiste in Betrieb

Dicht drängen sich die „Schlaumeier“ um die neue blaue Kiste. Jedes der Vorschulkinder der Kindertagesstätte Horhausen möchte sich gerne ein Buch aussuchen und ausleihen. Gerade haben die Kinder bewiesen, dass sie „bib-fit“ sind, und den Büchereiführerschein erworben. Nun sind die Ersten, die in der neuen Bilderbuchkiste stöbern können.

Gebaut und kostenlos überlassen wurde die farblich zu den vorhandenen Möbeln passende Kiste, die mit viel Platz für weitere Bücher unter die alte Bilderbuchkiste passt, von Schreiner Heinz Faßbender aus Willroth. 

Im letzten Herbst hatten sich die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Katholischen Öffentlichen Bücherei Horhausen gefreut, als sie Kinder- und Jugendbücher im Wert von 500€ zusätzlich bestellen konnten. Möglich gemacht hatte dies die Kooperation mit der KÖB Vettelschoß, die beiden Büchereien eine zusätzliche Förderung des Bistums einbrachte. Angeschafft wurden hauptsächlich Bilder- und Vorlesebücher für die allerkleinsten Büchereibesucher. Doch der Büchersegen stellte die Mitarbeiterinnen vor eine weitere Herausforderung: Die alte Bilderbuchkiste drohte aus allen Nähten zu platzen, eine weitere musste her. Büchereileiterin Gabriele von Schoenebeck wandte sich daher an Herrn Faßbender, der nicht lange zögerte und eine neue Kiste versprach.

Das Team der Bücherei und alle kleinen Bücherzwerge freuen sich sehr über die tolle Bilderbuchkiste, die er der Bücherei gespendet hat. Herzlichen Dank, Herr Faßbender!

Bücherzwerge auf großer Fahrt

An einem kühlen Samstagnachmittag begaben sich vier dreijährige Bücherzwerge auf eine Reise in die fantastische Welt der Bücher. Organisiert und durchgeführt wurde dieses Abenteuer an Bord von „Henriette Bimmelbahn" (einem Klassiker von James Krüss aus dem Jahr 1958) vom Team der Katholischen öffentlichen Bücherei Horhausen unter Federführung der Pädagogin Christina Meffert. Mit an Bord waren Eltern und Geschwister, als die Reise von der großen Stadt vorbei an Kühen, Brombeeren, Hasen und Blumenwiesen zu Oma und Opa aufs Land ging. Wie es sich für die Fahrt mit einer Dampflok wie Henriette Bimmelbahn gehört, gab es Fahrkarten, die vom Schaffner mit Schaffnermütze gelocht wurden, eine Pfeife und eine Glocke. So konnten die Kinder mit (fast) allen Sinnen James Krüss‘ Gedicht erfahren. Im Anschluss stärkten sich alle bei Kuchen und Apfelschorle oder Kaffee.

 

Am Ende der Veranstaltung konnten die Bücherzwerge noch ein Lesestart-Set mit „Henriette Bimmelbahn" mit nach Hause nehmen. Ermöglicht hat dies die Stiftung Lesen, die die Büchertaschen mit einem altersgerechten Bilderbuch sowie Informationen rund ums Vorlesen für die Eltern zur Verfügung stellte. Die zweite Runde der Lesestart-Aktion, die mit Hilfe von Büchereien wie der ehrenamtlich betreuten Bücherei in Horhausen durchgeführt wird, richtet sich an Kinder rund um den dritten Geburtstag.

Das Team der Katholischen öffentlichen Bücherei Horhausen plant eine weitere Lesung für Dreijährige noch vor den Sommerferien. Lesestart-Sets werden unabhängig davon auch während der Öffnungszeiten der Bücherei donnerstags von 17-18 Uhr und sonntags von 12-13 Uhr an Kinder zwischen 2,5 und 3,5 Jahren ausgegeben.

Anmerkung:

„Henriette Bimmelbahn" ging im Juni 2015 mit fünf weiteren Kindern erneut auf Reise. Die Veranstaltungsreihe „Lesereise für Bücherzwerge" soll nach den Sommerferien mit einer Lesung für Vier- und Fünfjährige fortgesetzt werden.