Nachrichten Details

Musikgruppe „Horser Querschläger“ aus der Taufe gehoben – Neue Formation der KG Horhausen startet

Die Freude am Karneval und an der Musik steht im Mittelpunkt bei der neuen Formation der KG Horhausen: „Horser Querschläger“. Foto: Privat

Mit einer neuen Formation wartet die Karnevalsgesellschaft Horhausen (KG) rechtzeitig zu Beginn der „heißen Phase“ der fünften Jahreszeit auf. Es handelt sich dabei um die Musikgruppe „Horser Querschläger“, die von Michael Grobler (Vorsitzender der KG) ins Leben gerufen wurde. Bei der Gruppe, deren Arbeit unter dem Motto: „Jeck zosamme Musik mache“ steht,  handelt es sich um ein Trommel- und Fanfarencorps mit 14 Musikerinnen und Musikern aus dem Raum Horhausen im Alter von 20 bis 63 Jahren. Zum Repertoire gehören kölsche Lieder und Samba-Rhythmen bis hin zur Marschmusik. „Wir verstehen uns als das ‚hauseigene‘ Musikcorps der KG, was keine Konzerte gibt sondern die Veranstaltungen der KG in Horhausen und bei Gastauftritten musikalisch begleitet.“, erklärte Grobler im Gespräch mit unserer Zeitung und er fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: „Auch wenn schon mal ein Ton schräg oder schief klingen sollte, so ist dies für uns kein Weltuntergang.“ Zu sehen und zu hören sind die „Horser Querschläger“ unter anderem beim närrischen Seniorennachmittag in Horhausen am Samstag, 15. Februar (Beginn 14:11 Uhr) im Kaplan-Dasbach-Haus.

Fotounterzeilen: Die Freude am Karneval und an der Musik steht im Mittelpunkt bei der neuen Formation der KG Horhausen: „Horser Querschläger“. Foto: Privat